www.schuleundkultur.zh.ch

 

Liebe Leserin, lieber Leser
Welche Frage haben Sie sich zuletzt gestellt?
Das Team von schule&kultur ist bereits an der Planung von Blickfelder 2019. Da stellte sich uns die Frage: Was interessiert denn Kinder und Jugendliche? 

Je nach Thema und Alter: alles oder nichts. Was alle Kinder und Jugendliche teilen, sind jedoch Fragen. An sich, an ihre Freundinnen und Freunde, an Erwachsene oder an das WorldWideWeb.

Blickfelder stellt Fragen

Bin ich schön? Wer sind meine Freunde? Was soll ich spielen? Kann ich fliegen wie ein Marienkäfer? – Sind das banale Fragen? Nein, denn dahinter steckt ja weit mehr. Wo bin ich zugehörig? Bin ich was Besonderes? Was macht meine Identität aus? Wohin zieht es mich? Worüber tausche ich mich mit Anderen aus? Für die meisten Fragen gibt es Antworten. Sind es jedoch auch die richtigen? 

Das Festival Blickfelder bietet dem jungen Publikum zahlreiche Möglichkeiten, sich Fragen zu stellen, Antworten zu erhalten und diese kritisch zu hinterfragen. Schon im Vorfeld des Festivals beteiligen sich Klassen an partizipativen Projekten mit Kunstschaffenden aus verschiedenen Sparten. So zum Beispiel tanzend in «Dance the Robot», schreibend in «Was ist das Gegenteil der Welt?», komponierend und musizierend bei «Es tierisches Abentüür» oder gestaltend mit «fragenden Postkarten». 

Theater- und Tanzgruppen aus unseren Nachbarländern warten wiederum mit erstklassigen, ungewöhnlichen und anregenden Inszenierungen auf das Publikum. Die Mischung von Vorstellungsbesuch, Workshops und dem konkreten Mitwirken an partizipativen Projekten macht Blickfelder einzigartig.

schule&kultur konnte für Blickfelder 2019 erneut verschiedene Partner für das Festival gewinnen. Wir freuen uns sehr auf die Kooperation mit dem Museum für Gestaltung, welches auch das Festivalzentrum sein wird.

Mit an Bord sind zudem das Tanzhaus, das Junge Schauspielhaus, die Gessnerallee, das Theater Stadelhofen, das Theater im GZ Buchegg, das Jugendliteraturlabor (JULL), das Opernhaus, einzelne Departemente der ZHdK und vor allem auch eine ganze Reihe aussergewöhnliche Kunstschaffende, Kunst- und Kulturvermittelnde. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit! Hinter den Kulissen wird bereits auf Hochtouren geplant.

So bleibt die Frage: Werden Sie auch an Blickfelder 2019 mit dabei sein, mit Ihrer Klasse, Ihrer Familie, Ihren Freunden? Sie sind uns fraglos alle herzlich willkommen!
 

Kurz gefasst

Blickfelder – Künste für ein junges Publikum
Donnerstag, 13. bis Sonntag, 23. Juni 2019
Motto: Blickfelder stellt Fragen
Festivalzentrum: Museum für Gestaltung und davorliegende Wiese
Programm für Schulklassen aller Stufen: partizipative Projekte ab 13. Juni 2018
Programm für öffentliches Publikum:  am Mittwochnachmittag und an den Wochenenden, Programm ab Frühling 2019; blickfelder.ch
Organisation: schule&kultur.zh.ch, Volksschulamt Kanton Zürich und Schulkultur Stadt Zürich