www.schuleundkultur.zh.ch

Wiechmann Heike, Lübeck (D)

Illustratorin und Autorin. Themen: Spanndende, lustige Geschichten um Freundschaft und Abenteuer
Seit 1997 arbeitet Heike Wiechmann als Kinderbuchillustratorin. 2010 erschien ihr erstes selbstgeschriebenes Buch, dem bislang über 20 weitere gefolgt sind.
Besonders gerne schreibt sie für Kinder, die gerade Lesen lernen. Mit klaren Sätzen und einem geringen Textumfang Geschichten zu erfinden, ist für sie immer wieder spannend.
Mit ihrer Familie lebt sie im schönen Lübeck und arbeitet in einem Gemeinschaftsatelier im dortigen Kinderliteraturhaus.

Leseprobe aus «Die Monsterfänger retten die Schule»

Motte und Ali biegen in die Schulstraße ein.
«Gleich zwei Stunden Mathe bei Frau Reinich», murrt Motte. «Wie öde.»
Ali bleibt stehen. Vor der verfallenen Villa neben der Schule liegt ein Haufen Sperrmüll.
«Guck mal die Truhe», sagt Ali. «Die ist bestimmt uralt.»
Motte läuft hin und zerrt an dem Deckel. Knarrend öffnet er sich. In der Truhe liegen ein Hut und ein großes Buch.
Ali greift nach dem Hut. «Klasse», ruft er. «Den setze ich zum Schulfasching auf.»
Motte zieht das Buch heraus. Seine fleckigen Seiten hängen lose zwischen den Buchdeckeln. «Das große Buch der Monster» steht in verschnörkelten Buchstaben auf dem Einband. Und darunter: «Alle bekannten Monsterarten, ihre Verbreitung, ihre Gewohnheiten und ihre Bekämpfung.»
Ali schaut auf die Uhr. «Komm», drängelt er. «Es klingelt gleich.»
Motte schlägt das Buch auf und trottet neben Ali her. Auf dem Schulhof bleibt sie plötzlich stehen. «Hier ist ein Zauberspruch», sagt sie aufgeregt. «Hör mal, Ali, der klingt richtig echt.» Motte hebt das Buch in die Höhe. Sie dreht sich langsam im Kreis herum und ruft: «Monster klein und Monster groß – der Zauberbann lässt euch nun los. Monster fern und Monster nah – seid nicht länger unsichtbar!»
«Hihi, Motte spinnt mal wieder», sagen zwei Stimmen im Chor. Es sind Karla und Kim. Die Zwillinge gehen in dieselbe Klasse. Motte kann sie nicht leiden.
«Monster – so ein Quatsch», sagt Kim und grinst.
Die letzten Schüler laufen über den Hof. Miesmeier, der Hausmeister, kommt mit einer Schubkarre aus dem Keller.
«Schnell, Motte», sagt Ali. «Sonst kriegen wir monstermäßigen Ärger mit Frau Reinich.»





Werke
- Die total verrückte Schrumpfmaschine, Duden, 2018 - Rettung für die Ritterburg, Loewe, 2018
- Krimigeschichten, Loewe, 2017
- Ponygeschichten. Loewe, 2017
- Die Monsterfänger und der Superknall, Loewe 2015
- Die Monsterfänger in der Gruselvilla, Loewe, 2015
- Die Monsterfänger retten die Schule, Loewe, 2014
- Rennfahrergeschichten, Loewe 2013
Besonderes
Heike Wiechmann zeichnet für und mit den Kindern und gibt ihnen ein "Rezept" zum Zeichnen der Hauptfiguren .


www.heike-wiechmann.de
Wiechmann Heike, Lübeck (D)
Veranstaltungsort
Im Schulhaus
Zielpublikum
1.-2. Primarklasse
Dauer
70 Min.
Preis
300.–pro Lesung (max. 50 Personen)
Anmeldeschluss
Fr 20. Juli 2018
Daten
1.-5. April 2019