www.schuleundkultur.zh.ch

von Tiesenhausen Malte, Hamburg (D)

Illustrator. Themen: Visualisierung als Kommunikationswerkzeug
Malte von Tiesenhausen (37) arbeitet seit seinem Studium zum Kommunikationsdesigner als Visualisierer und Illustrator. Seither hat er vielfältige Erfahrungen im Verlagswesen, mit Werbe- und Produktionsagenturen, im Event- und Messebereich und mit Kunden aus der Industrie gemacht. Bei Visual Facilitators und EXPLAINAS visualisiert er live als Graphic Recorder und Schnappschuss-Zeichner, produziert innovative Erklärfilme und leitet Workshops. Er ist Preisträger des Deutschen Cartoonpreises 2008. Was ihn antreibt, ist die Freude daran, in kürzester Zeit in die Arbeits- und Erlebniswelten der Menschen einzutauchen und diese in visuelle Schlüsselmomente zu übersetzen – am liebsten Live!

Leseprobe aus «Ad Hoc visualisieren - denken sichtbar machen»
Und das ist erst der Anfang! Bisher haben wir erst an der Oberfläche der Möglichkeiten gekratzt, die sich durch visuelles Kommunizieren auftun. In Wahrheit ist das Verwenden von Bildern ein relativ niederschwelliger Akt – denn eines gilt es bei visuellem Arbeiten gleich zu Beginn klarzustellen: Es geht nicht ums Bild! Ob eine Zeichnung besonders schön ist oder nicht, ist erst einmal nebensächlich. Das Bild ist nicht das Endprodukt, sondern ein mehr oder weniger wichtiger Teilschritt innerhalb eines Prozesses. Worauf es ankommt, ist die Wirkung, die der Vorgang des Visualisierens hat. Und diese ist enorm! Visuelle Methoden helfen dabei … Aber wieso funktionieren Bilder überhaupt?



Werke
- Ninja - Hinter den Schatten 1&2 (ab 8)- Ad Hoc visualisieren - denken sichtbar machen (ab 14)
Besonderes Schülerinnen und Schüler lernen in interaktiver, unterhaltsamer Form, wie sie Zeichnen nutzen können um besser zu lernen, zu präsentieren und gemeinsam auf neue Lösungen zu kommen.


visualfacilitators.com
Leseprobe
von Tiesenhausen Malte, Hamburg (D)
Veranstaltungsort
Im Schulhaus
Zielpublikum
2.-3. Sekundarklasse, Berufsvorbereitungsjahr, Mittel- und Berufs(fach)schule
Dauer
90 Min.
Preis
300.–pro Lesung (max. 50 Personen)
Anmeldeschluss
Fr 20. Juli 2018
Daten
14.-18. Jan. 2019