www.schuleundkultur.zh.ch

Binotto Thomas, Schaffhausen (CH)

An seinen «Filmlesungen» erzählt und erklärt Thomas Binotto anhand von Filmausschnitten, wie Kino funktioniert. Themen: Literaturverfilmung, Spannung, Komik, Superhelden, Vampire, Animationsfilme
Thomas Binotto (Jahrgang 1966) ist seit über zehn Jahren als Filmleser auf Tour und hat in dieser Zeit über 500 Filmlesungen in der Schweiz, Deutschland und Österreich gehalten. Er hat zwei Jugendbücher zur Filmgeschichte geschrieben und ist ständiger Autor der Filmzeitschrift «filmbulletin».

Wer Filme liest, hat mehr vom Sehen!

Warum sind wir süchtig nach Serien? – Wie bringt man Bücher ins Kino? – Was haben antike Heldensagen mit modernen Superhelden zu tun? – Welche Macht üben Bilder auf uns aus? – Was bringt uns zum Lachen? – Und was zum Schwitzen? – Und weshalb wurde «Cinderella» zu einem amerikanischen Märchen?
Die vielfältigen Themen der Filmlesungen widmen sich spannenden Fragen der Filmgeschichte und Filmkunst, verraten Regietricks, erzählen verblüffende Anekdoten und analysieren anhand von kurzen Filmclips das Filmhandwerk.

Bewusst werden Schülerinnen und Schüler dort abgeholt, wo sie hinschauen – und dann in neue Bildwelten der Filmgeschichte und -kunst geführt. Obwohl die Filmlesungen unterhaltsam gestaltet sind und kein Vorwissen voraussetzen, wird dem Publikum beinahe unbemerkt ästhetisches, technisches, formales und historisches Filmwissen vermittelt.


www.filmleser.ch
Binotto Thomas, Schaffhausen (CH)
Veranstaltungsort
Im Schulhaus
Zielpublikum
4.-6. Primarklasse, 1.-3. Sekundarklasse, Berufsvorbereitungsjahr, Mittel- und Berufs(fach)schule
Dauer
90 Min.
Preis
300.–pro Lesung (max. 50 Personen)
Anmeldeschluss
Fr 20. Juli 2018
Daten
21.-25. Jan. / 1.-5. April 2019