www.schuleundkultur.zh.ch

Steiner Jens, Zürich (CH)

Themen: Freundschaft, Familie, Geld, gemeinsame Werte
Jens Steiner, 1975 in Zürich als Sohn eines Schweizers und einer Dänin geboren, wuchs mit beiden Beinen auf helvetischem Boden und mit dem Kopf in einem endlosen Traum vom Ostseestrand auf. Er arbeitete erst als Lehrer und rabaukte später als Lektor anderen Autoren im Manuskript herum. Heute ist er selber Autor und denkt nicht im Traum daran, etwas daran zu ändern.

Leseprobe aus «Die Bratwurstzipfel-Detektive und das Geheimnis des Rollkoffers»
Nach der Schule scheuchte Leo mich schnurstracks nach Hause. Ist ja logisch, was er wollte: Radeks geheimnisvollen Papierbogen sehen. Leo ist nicht nur ein Klugschwätzer, sondern auch höllisch neugierig.
Als wir in mein Zimmer schlichen, hörten wir Papa seinen Lehrlingen in der Küche einen Witz erzählen, den die Welt schon ungefähr zehntausendmal gehört hat. Leo drehte den Schlüssel um. Ich zog den Papierbogen hinter meinem Bücherregal hervor und breitete ihn auf dem Fussboden aus.
«Du hast ein Riesenglück», sagte Leo und schnalzte mit der Zunge, «das ist ein Plan, und Pläne sind zufälligerweise eine Spezialität von mir!»
Wieso Riesenglück?, dachte ich. Mich interessiert das Ding doch gar nicht.
«Ich tippe auf Bunker», murmelte Leo.
«Das soll ein Bunker sein?», fragte ich.
«Klar. Siehst du diese dicken Klötze hier? Das sind Hochsicherheitstüren, die gibt’s nur in Bunkern.»
«Du meinst, Radek hat einen Bunker im Keller?»
«Blödsinn«, knurrte Leo. »Er arbeitet doch für den Geheimdienst. Das muss der Plan eines fremden Bunkers sein, den er ausspioniert.»
Ich kratzte mich an der Nase. Währenddessen guckte Leo Sherlock-Holmes-mässig im Zimmer herum. Es sah irgendwie recht überzeugend aus. Nur die Pfeife fehlte.

Werke
Die Bratwurstzipfel-Detektive und das Geheimnis des Rollkoffers (ab 8 Jahren)

Besonderes
Jens Steiner liest vor und erzählt, und gemeinsam mit den Kindern denkt er über die Geschichte und mögliche Fortsetzungen nach.


www.jenssteiner.ch
Steiner Jens, Zürich (CH)
Veranstaltungsort
Im Schulhaus
Zielpublikum
4.-5. Primarklasse
Dauer
60 Min.
Preis
300.–pro Lesung (max. 50 Personen)
Anmeldeschluss
Fr 20. Juli 2018
Daten
28. Jan. - 1. Feb. / 25.-29. März 2019