www.schuleundkultur.zh.ch

Addai M.A. Patrick, Leonding (A)

Themen: Afrikanische Literatur, Kultur und Traditionen. Freundschaft, Liebe, Mut und Zuversicht, Afrikanische Sprichwörter, Mythen und Geschichten
Patrick Addai, geboren 1969, stammt aus dem Volk der Aschanti in Ghana. Durch das Studium kam er in Kontakt mit dem Theater des Kindes in Linz. Dort wirkte er einige Jahre als Schauspieler, 2004 war er in dem Stück «Fremde. Strangers.» von Joshua Sobol im Theater in der Drachengasse in Wien zu sehen. Als Kulturreferent besucht er Schulen und Kindergärten und erzählt Geschichten aus seiner Heimat. Er engagiert sich auch als Kulturbotschafter für die Welthungerhilfe. Mit seinen Büchern bringt er afrikanische Traditionen und Kulturen ans Tageslicht. Damit möchte er den reichen Schatz der afrikanischen Kulturen bekannt machen.

Leseprobe aus «Kalebasse voller Weisheit»
Schon seit langem ärgerte sich die Spinne Kwaku Ananse, dass nicht nur sie, sondern auch andere Geschöpfe kluge Gedanken hatten. Eines Tages beschloss sie, alle Weisheit dieser Welt einzusammeln. «Mir allein steht es zu, sie zu besitzen», sagte Kwaku Ananse zu sich.

Er holte eine riesige Kalebassenfrucht und höhlte sie aus. «In dieser hohlen Kalebasse werde ich alle Weisheit der Welt einsammeln», sagte er mit Bestimmtheit und Verbissenheit. Nun wanderte er hierhin und wanderte dorthin, wanderte im ganzen Land umher. Wann Kwaku Ananse jemanden traf, sang er, bis dieses Wesen eingeschlafen war, nahm sich seine Weisheit und gab sie in die hohle Kalebasse. Jedem Geschöpf, ob es nun groß oder klein war, stahl er die weisen Gedanken und stopfte, was er erbeute hatte, in die Kalebasse.

Endlich, nach vielen Jahren, war es so weit. Kwaku Ananse hatte alle Weisheit der Welt in seiner Kalebasse eingefangen. Jetzt hätte er glücklich und zufrieden sein können, aber er war es nicht. «Womöglich raubt mir einer meinen kostbaren Schatz!», dachte er. «Ich muss ihn verstecken.» ...aber wo?

Werke
- Kofi – Das afrikanische Kind (ab 3)
- Die Grossmutter übernimmt das Fernsehen (4-10)
- Soll ich einen Elefanten heiraten?, fragte der Frosch (ab 7)
- Die Affendiebe aus Timbuktu (ab 7)
- Das Schnarchen der Ungeheuer (8-14)
- Der Jäger und der Hase (8-14)
- Der alte Mann und die geheimnisvolle Rauchsäule (14-19)
- Worte sind schön, aber Hühner legen Eier (9-99)
- Ich habe den Menschen gern, sagte der Hund (7-12)
- Ein Adler bleibt immer ein Adler (6-99)
- Der Löwe und der Hase (5-10)
- Kalebasse voller Weisheit (5-99)
- Sprich endlich mit mir, Esel! Ein Buch über Liebe und Einsamkeit
- Happy Birthday, Nelson Mandela!
- Measuring Supply Chain Performance(Management Buch - Englisch für Studenten)

Besonderes
Die Geschichten werden lebendig erzählt, und danach wird mit den Kindern und Jugendlichen darüber diskutiert. Dazu wird getrommelt, getanzt und gesungen, genauso wie in einem afrikanischen Dorf. Dort gibt es kein Fernsehen, aber dafür erzählt die Grossmutter Geschichten.


adinkra.at
Addai M.A. Patrick, Leonding (A)
Veranstaltungsort
Im Schulhaus
Zielpublikum
Kindergarten, 1.-6. Primarklasse, 1.-3. Sekundarklasse, Berufsvorbereitungsjahr, Mittel- und Berufs(fach)schule
Dauer
60 Min.
Preis
300.–pro Lesung (max. 50 Personen)
Anmeldeschluss
Fr 20. Juli 2018
Daten
21. Jan. - 1. Feb. / 4.-15. März 2019