www.schuleundkultur.zh.ch

Engeler Claudia, Zürich (CH)

Themen: Abenteuer, Freundschaft, Wattenmeer, Neugierde, Eigene Bestimmung, Anderssein
Ihre Jugend verbrachte die gebürtige Zürcherin (18.02.62) Claudia Engeler in Italien. Mit zwei Sprachen, Ländern und Mentalitäten zu jonglieren, d.h. dazwischen - «inter esse» – zu stehen, fand sie stets faszinierend. Heute lebt die Autorin in Rom und jongliert zwischen dem Leiten einer Schule, dem Unterrichten und damit, Zeit zum Schreiben zu erfinden.

Leseprobe aus «Hauke das Schaf»
Als sich am Nachmittag das Meer zurückzog, schaute Hauke auf das Watt hinaus. «Uwe», fragte er einen Freund, «hast du schon einmal Meersalat probiert?» Dieser schüttelte sich und blökte: «Igitt! Den würde ich nicht für alles Gras der Welt fressen. Das Zeug wächst doch in der Brühe dort!» Uwe stapfte davon, weil er ein paar frische Gräser erblickt hatte. «Maike», sprach Hauke die Älteste der Herde an, «warst du schon einmal auf dem Schlick?» Die alte Dame hob den lockigen Kopf und kniff die Augen zusammen: «Warum sollte ich? Dort draussen gibt es nichts für uns Schafe. Darum leben wir ja auf den Deichen.» Woher meinten die anderen Schafe so viel über das Watt zu wissen, wo sie doch nur auf dem Festland grasten? Die Neugierde treibt Hauke eines Tages dazu, bei Ebbe die Herde zu verlassen und Neuland zu entdecken. Ein Abenteuer beginnt.



Werke
- Albert der Storch (ab 4)
- Hauke das Schaf (ab 4)
- Jonas der Schmetterling (ab 4)
- Karl der Krebs (ab 4)
- Der Friedenskuss (ab 5)

Besonderes
Die Tiere der Geschichte (Storch, Schaf, Schmetterling, Krebs) erzählen als Handpuppen von ihren Abenteuern und lassen die Kinder mitwirken.


claudia-engeler.com
Engeler Claudia, Zürich (CH)
Veranstaltungsort
Im Schulhaus
Zielpublikum
Kindergarten, 1.–2. Primarklasse
Dauer
45-60 Min.
Preis
300.–pro Lesung (max. 50 Personen)
Anmeldeschluss
Fr 20. Juli 2018
Daten
18.-22. März 2019