www.schuleundkultur.zh.ch

Gerster Andrea , Freidorf (CH)

Themen: Besondere Freundschaften, Anderssein, Erwachsen werden, Besondere Lebensumstände
Andrea Gerster ist eine Schweizer Schriftstellerin und Journalistin und lebt in Freidorf, Kanton Thurgau. Sie arbeitet interdisziplinär in den Bereichen Literatur, Theater, Kunst und Performance. Ihre fünf Romane, drei Erzählbände und drei Jugendgeschichten sind mit verschiedenen Literatur- und Förderpreisen ausgezeichnet worden. Unterwegs ist Andrea Gerster als die eine Hälfte von Gerster & Nüssli mit Spoken Word und Livezeichnen sowie in Kunsträumen mit der Performance «Side effects». Sie ist Schreibcoach für Schulhausromane und begleitet eine Writers Class in Feldkirch.

Leseprobe aus «Oda ist weg»
«Dann ist die Geschichte mit der Flucht gelogen?»
Maleka nickt.
«Du musst aber zugeben, dass es eine sehr dramatische und schöne Geschichte ist», sagt sie. «Und die Flüchtlingsanlässe?»
«Da bin ich nur als Helferin dabei.»
Maleka schein null schlechtes Gewissen zu haben. Also erzähle ich ihr die Geschichte von Oda und Milu und dass jetzt beide verschwunden sind.
«Habe ich dich richtig verstanden?», fragt sie entgeistert. «Du hast mich in die Wohnung geschickt, weil es dir zu gefährlich war?»
«Nicht direkt gefährlich, eher unheimlich. Und du glaubst ja nicht an Voodoo.»
«Das konntest du aber vorher nicht wissen.»
Werke
- «Alex und Nelli», Roman- «Oda ist weg», Jugendgeschichte (ab 14)
- «Grüne Milch und anderes», Roman für Kinder (ab 9)
- «Verlangen nach mehr», Roman
- «The Best of Tarantino» (ab 12)
- «Ganz oben», Roman
- «Schandbriefe», Roman
- «Instantgeschichten», Kurzprosa, mit Nüssli/Slamanig
- «Mimosa fliegt», Erzählungen
- «Dazwischen Lili», Roman
Besonderes
Andrea Gerster erzählt aus ihrem Alltag als Schriftstellerin, sowie wie das Buch entstanden ist, von der ersten Idee bis zum fertigen Buch.


www.andreagerster.ch
Gerster Andrea , Freidorf (CH)
Veranstaltungsort
Im Schulhaus
Zielpublikum
4.-6. Primarklasse, 1.-3. Sekundarklasse, Berufsvorbereitungsjahr, Mittel- und Berufs(fach)schule
Dauer
60 Min.
Preis
300.–pro Lesung (max. 50 Personen)
Anmeldeschluss
Fr 20. Juli 2018
Daten
21.-25. Jan. 2019